Dezember 1, 2022

führungszeugnis online beantragen

2 min read
führungszeugnis online beantragen

In Deutschland ist das Führungszeugnis bekannt unter dem damaligen Begriff „polizeiliches Unbeschollenheitszeugnis“. Darunter wird eine behördliche Bescheinigung verstanden, welche eingetragene Verurteilungen sowie Straftaten über eine bestimmte Person enthalten. Dazu zählen ebenso Vorstrafen. Doch was genau steht darin? Wie werden die Dokumente aufgegliedert? Und kanst du ein führungszeugnis online beantragen? Der folgende Artikel hilft dabei.

Details zum Führungszeugnis

Zunächst einmal macht es Sinn sich über die verschiedenen Typen vom Zeugnis zu unterhalten. Insgesamt unterscheidet man 4 Varianten. Dazu gehört das normale, behördliche, erweiterte und europäische Zeugnis. Etwas mehr Inhalt bietet die erweiterte Variante. Allerdings kann nicht jeder das Dokument beantragen. Es braucht gewisse Voraussetzungen und dazu zähl ein Mindestalter von 14 Jahren bzw. einem gesetzlichen Vertreter.

Der Antrag an sich kann ebenfalls auf mehrere Wege stattfinden. Die Klassiker sind dabei:

-> direkt vor Ort
-> Mail / Fax
-> Online-Antrag

Seit 2016 ist es möglich online einen Antrag einzureichen. Das geht wesentlich einfacher und ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Die Zustellung bzw. Bearbeitungszeit erstreckt sich zwischen 1 und 3 Wochen. In Sachen Kosten gibt es Bundesland zu Bundesland keine großen Unterschiede. Rund 13 Euro sind einzurechnen.

führungszeugnis online beantragen

Fazit

Ein Führungszeugnis macht vor allem für Arbeitgeber Sinn, die auf der Suche nach vertrauenswürdigen Mitarbeitern sind. Allerdings braucht es für die Einsicht erst eine Einverständniserklärung der betroffenen Person. Ebenso schützen soll der Auszug Minderjährige bei der Arbeit. Erneuert werden muss das Zeugnis zwar nicht, jedoch empfiehlt es sich alle paar Jahre die Daten aktuell zu halten.